25.07.2010 - 9:31Uhr:

Opossum??? Oh, Possum!

Nachdem ich bereits in meinem Reiseführer von diesen komischen Tieren gelesen habe, habe ich sie jetzt auch endlich mal gesehn! Gestern ging es nämlich nach Hamilton zum Fussball und der Weg dahin war ziemlich ekelig. Alle 100 Meter lag ein totes Tier - meißtens Possums. Nachdem ich sie mir nun bei Google "lebendig" angeschaut habe, bin ich allerdings auch ganz froh, dass ich bisher nur toten Possums begegnet bin (auch wenn ich sie nachts immer höre, will gar nicht wissen, wie nah die eigentlich an mir dran sind)!

Fussball war ziemlich lustig. Während man erkennen konnte, dass Harley versucht Fussball zu spielen, stand Kaila die ganze Zeit nur rum, hüpfte fröhlich umher und beobachtete alles außerhalb des Spielfeldes. Ab und zu fiel ihr dann wohl doch ein, dass sie mal dem Ball hinterher rennen könnte - das wars dann aber auch. Das Resultat war eine ziemlich deutliche Klatsche, da die anderen Kids das Spiel irgendwie besser drauf hatten ;) In dem Alter ist das aber anscheinend egal, es hat ihnen trotzdem Spaß gemacht. Ich hingegen hatte nicht wirklich viel Spaß. Ich habe mir den Arsch abgefroren!! Zwar meinte Katie auch, dass es kalt ist, aber sie hatte auch deutlich weniger an als ich. Meine Gastfamilie scheint eh ein wenig Hitze zu haben. Während ich am liebsten losstapfen würde und Winterstiefel kaufen würde (35° waren einfach viel schöner...), laufen hier im Haus alle Barfuß rum und auch draußen kommt das öfters vor. Etwas anderes als Flip Flops oder Gummistiefel sieht man hier - außer bei Regenwetter - selten!!
Danach ging es dann weiter in einem großen Supermarkt. Harley und Kaila übrigens barfuß ^^ Jetzt habe ich endlich Mineralwasser und Saft. Welch ein tolles Gefühl! Vermisse aber immernoch Nudeln, Pfannkuchen,... :( Ich bin nun seit 5 Tagen hier und es gab noch nicht EINMAL Nudeln... Wie kann man/ich das nur überleben?
Nachmittags gabs dann einen ziemlich coolen Ausflug. Eigentlich wollten wir nur ein bisschen die Farm entlang, wei die Kids dort super toben und klettern können. Später kam allerdings Garth mit seinem Quad hinterher und nachdem jedes Kind eine Runde mitfahren durfte, war ich an der Reihe! Als wäre das nicht schon cool genug, hat er mich mit hoch zu den Kühen genommen. Ein ganz schön langer Trip, wenn man bedenkt, dass man sich die ganze Zeit auf nur EINER Farm befindet. Endlich oben angekommen, hatte ich einen fantastischen Ausblick. Ich kann nur sagen: Fotos!! Wie ist es wohl, von noch weiter oben? Immerhin gibt der Berg noch eine Menge her. "Ne Menge" waren auch die Kühe, die plötzlich überall um mich rum waren. Hatte ein ganz schön mulmiges Gefühl und als uns endlich wieder ein Zaun trennte, war ich echt froh. Wie spontane Trips es nunmal ansich haben, war ich allerdings nicht darauf vorbereitet, durch Matsch, Fluss und Kuhmist zu fahren/laufen. Meine weißen Turnschuhe sahen dementsprechend aus und brauchten eine Grundreinigung. Fazit: Ich brauche Gummistiefel!!
Heute ging es dann nach Matamata. Sprecht es aus wie ihr wollt, es klingt auf Englisch genauso bekloppt wie auf Deutsch. Ein Teil wird dort Hobbiton genannt. Neben einem Schild mit dieser Aufschrift sitzt Gollum (Herr der Ringe, für Leute, die noch weniger Ahnung haben als ich). Ziemlich cool - ich muss da unbedingt nochmal hin und ein Foto machen ;) Im Supermarkt haben wir dann Blümchengummistiefel, eine SIM Karte, Schokolade und Taschentücher gekauft. Schon krass, was die hier als Taschentücher bezeichnen. In Deutschland wäre das gerade mal eine Lage. Für Rotznasen wie mich ist das ziemlich ätzend, aber was solls... Es gibt aber noch etwas viel komischeres/verrückteres/bekloppteres hier. Oder besser, es gibt es nicht. 5, 2 oder 1 Cent Stücke. Die kleinste Münze ist 10 Cent. Ansich ist das ja nichts schlimmer, wer braucht so ein Kleinvieh überhaupt. Das Merkwürdige an der Geschichte ist, dass es trotzdem Preise wie 1.99$ gibt. Wie soll man das nun bezahlen, wenn es keine Centmünzen gibt? Ganz einfach: An den Kassen wird gerundet. Probiert das mal in Deutschland - die Leute würden am Rad drehen :D
Nun gut, ich denke, das wars erstmal für heute. Aber ich denke jedes Mal, dass ich alles erzählt habe und dann fällt mir später eh wieder etwas ein, was ich noch schreiben wollte. Naja, was solls. Morgen habe ich die Kids zum ersten Mal alleine. Mal sehen, wie das läuft. Ich sag dann mal Gute Nacht und Oh, Possum!!

Die letzten Kommentare:



25.07.2010 - 10:16Uhr Uwe schrieb:
Und woher soll ich das wissen? ;-)
Aber es ist ja gut, wenn es Blümchen-Gummistiefel gab.


25.07.2010 - 10:13Uhr Maren schrieb:
Hättest du gewartet, bis mein Eintrag fertig ist, wüsstest du, dass ich schon längst welche habe ;)


25.07.2010 - 10:04Uhr Uwe schrieb:
Oh je, keine Nudeln, dreckige Schuhe und Frieren - das ist aber viel auf einmal. Übrigens: Hier sind es auch keine 35 Grad mehr. Für Torbens Pool wäre vielleicht gut, es ähnlich wie mit Eurer Badewanne zu machen: Einfach ein Holzfeuer drunter..... ;-).
Mit den Kühen wirst du dich bestimmt anfreunden. Denk mal an Paintners.
Übrigens: Gumistiefel kann man sich nicht nur wünschen, die kann man kaufen!
Bis bald.

Mein Kommentar:

Name*:
E-Mail*:
Deine Nachricht*:






[zurück]