14.09.2010 - 10:16Uhr:

Noch 3 mal schlafen...

...dann geht es für mich ab in einen neuen Abschnitt meines Aufenthalts in Neuseeland. Endlich weiß ich, wie hier alles weiter geht und darüber muss ich euch natürlich informieren ;)

Die Nanny, die letzte Woche hier war, war tatsächlich meine Nachfolgerin. Sie startet am Montag und somit bin ich am Freitag ein freier Mensch. Kimberlie wird mich um 13:30 Uhr abholen und nach Hamilton bringen, wo ich einen Bus nach Auckland nehmen kann. Dort werde ich dann erstmal in ein Hostel ziehen. Meine Hoffnung ist allerdings, dass ich dort nicht allzu lange bleiben muss. Denn ich habe seit Freitag mit zwei Gastfamilien Kontakt und mit beiden läuft es unerwartet gut. Die eine Familie hat 3 Kinder (w4,m6,m8) und kommt aus Glendowie/Auckland. Wir haben am Sonntag telefoniert und ich hatte sofort ein super Gefühl. Die Mutter klang total offen und auch ihre Mails waren toll. Ich hätte sogar ein eigenes Bad (zwar alt - aber sauber!!!) und sie haben einen Pool. Außerdem wohnen sie nur 5 Minuten vom Strand entfernt ;) Wir treffen uns am Samstag um 10 Uhr. Sie holt mich ab und nimmt mich mit nach Hause, damit ich mir alles angucken kann und die Familie kennen lernen kann. Wenn wir uns füreinander entscheiden, dann würde sie mich sogar noch am Samstag oder am Sonntag zu sich holen! Sind das nicht tolle Neuigkeiten? Die zweite Familie hat 2 Kinder (m1.5,m4.5) und ein weiteres ist auf dem Weg ;) Sie wohnen in Albany/Auckland in einer wahren Villa. Auch dort hätte ich mein eigenes Bad und ein Pool wird noch dieses Jahr gebaut! Ich wäre vor allen Dingen für die beiden älteren Kids zuständig, da die Mutter selbstverständlich erstmal zu Hause bleibt und sich um das Baby kümmern wird. Ich treffe die Familie am Samstag um 14:30 Uhr und ich hoffe, dass die Mutter dabei sein kann, denn ich würde mich ungerne für sie entscheiden, ohne sie vorher getroffen zu haben. Immerhin muss ich sehr sehr sehr viel Zeit mit ihr verbringen. Doch falls das Baby sich entscheidet jetzt auf die Welt kommen zu wollen, dann kann man da wohl nicht viel dran drehen ;)
Soviel zu dem aktuellen Stand der Dinge. Eigentlich ein sehr positiver Stand und das macht es mir deutlich leichter meine Sachen zu packen und mich auf den Weg ins Hostel zu machen :)

[zurück]