17.05.2011 - 11:42Uhr:

Zurück in Deutschland...

Jaa... ich bin wieder in Deutschland. Sogar schon über einen Monat - aber die meisten wissen das ja sicher auch! Trotzdem möchte ich hier noch kurz die letzten Wochen meiner Reise zusammenfassen ;)

Nachdem ich Neuseeland verlassen habe und in Australien angekommen bin, musste ich mich 5 Wochen lang alleine durchboxen. Das hat bis auf einige wenige Momente auch sehr gut geklappt ;) Für mich ging es also von Adelaide mit Bus nach Melbourne, dann weiter nach Sydney, an die Gold Coast und nach Brisbane. Auf dem Weg habe ich viel gesehen und erlebt. Ich war auf Kanagroo Island und Phillip Island und habe bei strömendem Regen die Blue Mountains erkundet. Ich habe Kängeruhs und Wallabies gefüttert und paranoide Pinguine auf ihrem Weg ins Nest beobachtet. Ich habe das wunderschöne Melbourne und natürlich das Opernhaus und die Harbour Bridge in Sydney gesehen. An der Gold Coast habe ich gesurft und das traumhafte Wetter genossen... Und natürlich habe ich viele viele nette Leute kennen gelernt.
Von Brisbane ging es zurück nach Neuseeland und es war sooo schön. Es war, als würde ich nach Hause kommen. Von Christchurch ging es einmal um die Südinsel herum. Nach Kaikoura, Nelson, Greymouth, Franz Josef, Queenstown, Dunedin, Lake Tekapo, noch einmal Kaikoura und dann nach Picton. Von dort aus ging es mit der Fähre in die Hauptstadt Wellington und nach einem weiteren Zwischenstopp in Rotorua war ich wieder in Auckland bei meiner Gastfamilie. Auf dieser Reise habe ich einen Gletscher bestiegen, war mit Delfinen schwimmen, habe den Milford Sound gesehen, war im wirklich spannenden Nationalmuseum "Te Papa" und und und...
Nach nur einer Nacht bei meiner Gastfamilie hieß es entgültig Abschied nehmen... Das war ziemlich schrecklich, immerhin weiß ich nicht, wann ich sie wiedersehen werde =( Nachdem ich jedoch durch die Sicherheitskontrolle verschwunden war und schnell mit Mama telefoniert habe, wollte ich einfach nur noch nach Hause!!! Ganz so schnell, wie ich es gerne gehabt hätte, war es leider nicht - immerhin musste ich noch ans andere Ende der Welt fliegen und einen Zwischenstopp in Los Angeles hatte ich auch noch. 3 Nächte habe ich also in Santa Monica verbracht und habe den "American Way of Life" erlebt... Dazu gibt es eigentlich auch nur so viel zu sagen: Jedes Klischee wurde zu 100% bestätigt. Groß, laut, bunt - Amerika. Ziemlich spektakulär waren Hollywood, die Villen der Stars in Beverly Hills und Bel Air und natürlich der Walk of Fame!!! 3 Tage waren trotzdem lang genug und somit ging es am 14.4. endlich von LA nach London und von London nach Hannover. Am 15.4. habe ich dann nach langen 9 Monaten meine Familie und Freunde wieder in die Arme geschlossen :)
Das Abenteuer Neuseeland ist zu Ende!

Die letzten Kommentare:


Mein Kommentar:

Name*:
E-Mail*:
Deine Nachricht*:






[zurück]